Über Uns

Von der Idee zur AG

Unser Team

Team Member-1

team member 2

team 3

Team Member-4

Team Member-5

Team Member-6

Team Member-7

Von der Idee zur AG

Unser Team rund um Chef-Softwareentwickler Sebastian Albers hat sich zunächst bei der Realisierung verschiedener IT-Projekte im Apotheken-Umfeld zusammengefunden. Über lange Zeit beschäftigten wir uns im Zuge unserer Projekte intensiv mit Handelswegen und Rabattstrukturen im Apothekenmarkt – dabei entstand die Idee, den Pharmahandel online zu bringen und den Apotheken die Möglichkeit zu bieten, den Einkaufspreis erstmals selbst zu bestimmen. Durch ein speziell angepasstes Echtzeithandelssystem, das ausschließlich für einen geschlossenen Nutzerkreis innerhalb des Apothekenmarktes zugänglich wäre, erhielten die Apotheken nicht nur den Zugang zum Zwischenhandel mit seinen attraktiven Konditionen, sie wären auch in der Lage durch Warenangebote und Kaufgesuche aktiv und ertragreich zu handeln.

Team-Pharmastoc

Ein weiterer bedeutender Vorteil von PHARMASTOC: Diskretion – der entscheidende Faktor im Pharmahandel – ließ sich in unserem Online-Handelssystem sogar deutlich besser verwirklichen, als es im klassischen Handel der Fall wäre. Durch die absolute Anonymität aller Teilnehmer in unserem Handelsportal bleibt die Vertraulichkeit, ungeachtet der größeren Reichweite des Online-Handels, immer erhalten. Die erforderlichen Daten werden nur bei erfolgreichem Abschluss einer Transaktion und allein für die beiden Vertragspartner sichtbar.
Um aus unserer vielversprechenden Geschäftsidee ein professionelles, erfolgreiches Handelsportal zu entwickeln, wurde im ersten Schritt die PHARMASTOC AG gegründet. Bei der Kapitalisierung gaben wir der Neutralität und Unabhängigkeit des Handelsportals Vorrang und entschieden uns ganz bewusst dazu, auf Investitionen von Marktteilnehmern zu verzichten.

Handeln bei PHARMASTOC: RX, OTC, NEM, Kosmetika und Freiwahlprodukte

Mit unserem innovativen Echtzeithandelssystem versetzen wir Apotheken erstmals in die Lage, den Einkaufspreis durch gezielte Kaufgesuche selbst zu bestimmen und auf diese Weise deutlich höhere Rabatte zu erzielen. Auch der lukrative Einkauf von Sonderposten und Überhängen gehört zu den Vorteilen, die sich im Zwischenhandel erschließen. Zumal Apotheken oft selbst überschüssige Waren besitzen, die nicht sinnvoll retournierbar sind – mit PHARMASTOC können sie diese schnell und einfach weiterverkaufen. Auch Kleinmengen lassen sich so flexibel veräußern oder erwerben. Dabei profitieren alle Teilnehmer von einer Reichweite, die sich nur durch einen Online-Handel realisieren lässt, und genießen dennoch vollste Diskretion. Jeder Apotheker kann nun auch ohne aufwendige Kontaktpflege – ob mit oder ohne Großhandelserlaubnis – im Pharmahandel aktiv werden.

Unser Echtzeithandelssystem für den Pharma-Markt ist ein wichtiges Instrument für Apotheker/innen. Es ermöglicht ihnen einen Handel ohne jegliche Bindung an Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen. Bei der Entwicklung hatten wir insbesondere ein Ziel vor Augen: Apotheken als Handelspartner im Markt zu stärken und ihnen die Möglichkeit zu geben, stärker vom Potenzial des lukrativen Zwischenhandels zu profitieren. Daher entschieden wir uns für eine Preisgestaltung mit absolut kostenlosem Zugang für Apotheken.

Ein Ausblick auf die Zukunft mit PHARMASTOC

Auch in Zukunft wollen wir unser Online-Handelsportal kontinuierlich weiterentwickeln: so ist unter anderem die Einrichtung von Schnittstellen zu bereits bestehenden Warenwirtschaftssystemen in Planung. Bei alledem möchten wir in einem ständigen Austausch mit Apotheken bleiben und unser Angebot aus ihrer Sichtweise erweitern.

Werden Sie Teil des Teams

PHARMASTOC wird stetig erweitert, aus diesem Grund suchen wir ständig neue Mitarbeiter, die uns bei der Weiterentwicklung der Plattform unterstützen.